Sprache

Mechanische Rekanalisierung bzw. Rekanaliesierung bei Schlaganfall
Titel Mechanische Rekanalisierung bzw. Rekanaliesierung bei Schlaganfall
Caption DEU, Deutschland, Muenchen, 27.12.2010 Spektakulaere Therapie gegen Schlaganfall: Mit diesem hauchduennen Gitterroehrchen (Stent) koennen Aerzte (Neuroradiologen) gefaehrliche Blutgerinnsel aus dem Gehirn entfernen. Zum Groessenvergleich dient das Ein-Cent-Stueck. Der Stent wird dazu per Katheter und unter staendiger Roentgenkontrolle durch die Beinschlagader in der Leiste und viele Arterien durch den Koerper bis in das verstopfte Blutgefaess im Gehirn vorgeschoben. Dort wird er in das Blutgerinnsel gebohrt, entfaltet und mit dem dann festsitzenden Blutpropfen zurueckgezogen. Diese Therapie ist erst seit wenigen Jahren in bestimmten Spezialkliniken moeglich Michael Timm, 8624597
Besondere Hinweise (c) Michael Timm. Jede Nutzung und Veroeffentlichung nur gegen Honorar, Urhebervermerk und Belegexemplar. Honorar gemaess jeweils gueltiger MFM-Liste oder gesonderter Vereinbarung zzgl. 7 % MwSt.
Aufnahmedatum 27.12.2010
Bildnachweis Michael Timm
Bildname Popp4
Bildgröße 3898px x 2568px, 33,00 cm x 21,70 cm (300 dpi)
Model Release Keine Angabe
Property Release Nicht spezifiziert

Ort Muenchen
Land DEU, DEUTSCHLAND
Bildanbieter (c) Michael Timm; Jede Nutzung ist honorarpflichtig und bedarf Urhebervermerk und Belegexemplar. Honorar gemaess jeweils gueltiger MFM-Liste oder gesonderter Vereinbarung zzgl. MwSt. Verwendung des Bildes ausserhalb journalistischer Berichterstattung bedarf besonderer schriftlicher Vereinbarung. - Kontakt: Michael Timm, Postfach 860727, D-81634 Muenchen, michaeltimm089@gmail.com, Tel: 089-41901814 oder 0171-4520509 - Bank: Hypobank Muenchen, Kto.Nr. 4320215000; BLZ: 70020270; IBAN: DE08700202704320215000; BIC: HYVEDEMMXXX - Kein Model-Release, ausser ausdruecklich vermerkt; NO MODEL RELEASE unless otherwise stated.
Fotofinder.com Bildnummer 8624597 / ABDBFC79EE8E352B